Dmitry Smirnov

Rezital
So, 18. Februar 2024
17.00 Uhr
Barocksaal, Kloster Werthenstein
Dmitry Smirnov 1
Photo: Classeek

Dmitry Smirnov

Ein Rezital des Ausnahmegeigers Dmitry Smirnov mit Duopartner Marco Scilironi. Werke von Schumann, Joachim, Ferdinand & Gompertz. Joseph Sieber liest den Text Über den Künstler von Roland Marthaler.

Programm

Robert Schumann (1810 – 1856)
Violinsonate Nr. 1 in a-Moll, op. 105

Joseph Joachim (1831 – 1907)
Aus Drei Stücke, Romanze in B-Dur

David Ferdinand (1810 – 1873)
Suite in G-moll

Richard Gompertz (1859 – 1921)
Violinsonate in g-Moll

 

Zwischen den Stücken: Joseph Sieber liest den Text Über den Künstler von Roland Marthaler.

Künstler*

Dmitry Smirnov 2
Dmitry Smirnov
Violine
In der Saison 2023-24 wird Dmitry Smirnov unter anderem Max Regers Symphonische Rhapsodie mit dem Dirigenten Jakub Przybycien und The Lucerne Collective, Strawinskys Violinkonzert mit Delyana Lazarova und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin sowie Tschaikowskys Violinkonzert mit Johannes Schlaefli und dem Collegium Musicum Basel aufführen. Auf ständiger musikalischer Suche ist Dmitry Smirnov immer bereit, sich mit seiner Geige auf Abenteuer einzulassen, die seine Kunstfertigkeit bis an die Grenzen testen. Seine jüngste Zusammenarbeit mit dem Schweizer Dirigenten Heinz Holliger und dem Kammerorchester Basel (erschienen bei Prospero Classical) umfasst Konzerte der französischen Romantik (Lalo und Saint-Saëns), die er auf Darmsaiten spielte, sowie Smirnovs eigene Bearbeitungen von Volksmusik und Liedrepertoire. Sein erstes Soloalbum (Bach, Bartok, Schneeberger, First Hands Record, 2021) erforscht die vielfältigen Farben der Violine und das Improvisieren in Werken wie Bela Bartoks ikonischer Sonate für Solovioline. Kritiker loben die Fähigkeit des jungen Geigers, "die extreme Virtuosität des Werks mit erstaunlicher Kühnheit zu beherrschen und mit dem Reichtum einer scheinbar unbegrenzten Fantasie zu fesseln" (Diapason, Avril 2021). Bei der Ausarbeitung seiner Programme und Projekte berücksichtigt Smirnov gerne menschliche und politische Kontexte. Sein zweites Projekt mit FHR umfasst Werke für Violine solo von Eugene Ysaÿe zusammen mit einigen Freunden des Meisters aus dem 20. Jahrhundert - weniger bekannte Komponisten der Vergangenheit, deren Werke ins Rampenlicht gerückt werden. Obwohl Smirnov dafür bekannt ist, sich von populären Musikern wie Thom Yorke, Jonny Greenwood, Justin Vernon, Pat Metheny oder James Blake inspirieren zu lassen, hatte er vor allem das Glück, mit einigen seiner Lieblingskünstler aus der Klassikszene zu arbeiten. Sein Geigenlehrer in Basel, Rainer Schmidt vom Hagen Quartett, vermittelte Smirnov die Grundlagen des kammermusikalischen Schaffens. Zu Smirnovs jüngsten Live-Auftritten gehören Camille Saint-Saëns' Le Carnaval des animaux mit Katia und Marielle Labèque, Salonmusik von Niccolò Paganini mit dem Lautenisten Luca Pianca, Violinkonzerte von Locatelli, Haydn und Beethoven unter der Leitung von Giovanni Antonini sowie Kammermusikkonzerte mit Ilya Gringolts, Sol Gabetta und L'Ensemble Fratres. Die enorme Inspiration durch die Arbeit mit Gruppen wie Il Pomo d'Oro und Il Giardino Armonico hat Smirnov auch dazu ermutigt, sich ganz neuen Ensembles wie M.A.D, "Trio Infernale" "Blattspiel Quartett" und "Hypocantus" anzuschließen.
MARCO SCILIRONI
Marco Scilironi
Klavier
Marco Scilironi ist ein leidenschaftlicher Kammermusiker, dessen musikalisches Wirken von intensiven Auftritten geprägt und ihn zu renommierten Veranstaltungen wie dem Lucerne Festival, dem Wissembourg Festival und dem Lavaux Classique Festival führten. Darüber hinaus hatte er Auftritte im Kammermusiksaal des Beethovenhauses in Bonn, im Sale Apollinee des Teatro La Fenice in Venedig sowie im Auditorium von Radio France in Paris. Eine Vielzahl von Aufnahmen für namhafte Labels wie Claves, Concerto Classics, Odradek Records und Seed Music sowie für nationale Radiostationen Europas dokumentieren Marco Scilironis künstlerisches Schaffen. 2014 erhielt er den renommierten Preis der Renzo-Giubergia-Stiftung, die seine Zusammenarbeit mit dem Verein De Sono in Turin würdigte. Seine musikalische Ausbildung begann in Italien unter Federica Righini und Riccardo Zadra, bevor er seine Studien bei Filippo Gamba an der Hochschule für Musik in Basel fortsetzte. Die Jahre ab 2010 markierten einen entscheidenden Wendepunkt in seiner künstlerischen Entwicklung, als er auf inspirierende Persönlichkeiten wie Claudio Martínez Mehner, Ferenc Rados und Rainer Schmidt traf. Marco Scilironi ist derzeit als Pianist an der Hochschule für Musik in Basel tätig und gründet 2018 ein Duo mit dem Geiger Dmitry Smirnov. Zusammen treten sie regelmäßig auf verschiedenen Konzertbühnen auf.
Flyer Dmitry Smirnov
Vorname*
Name*
E-Mail*
Telefonnummer*
Anzahl Tickets *
Nachricht
Code

Event teilen

weitere Daten

Federico Pulina spielt im KunstKreisLuzern. Rezital.
Federico Pulina
10. März 2024
Flyer Klaviertrio
Pulina Trio
21. April 2024
Flyer Traumgekrönt
Traumgekrönt
26. Mai 2024
Flyer Karetka Quintett
Karetka Quintett
9. Juni 2024

Dmitry Smirnov

Nächste Veranstaltung

10. November 2024
Marija Bokor

Nächste Veranstaltung

Milena Umiglia

Nächste Veranstaltung

Milena Umiglia